Familie: Onagraceae > Gattung: Epilobium

Epilobium collinum C. C. Gmel. ‒ Hügel-Weidenröschen

Obwohl bereits Dörrien (1777: 102) die Eigenständigkeit des Hügel-Weidenröschens erkannte, welches sie vergeblich in Linnés Werken suchte, und Jahrzehnte vor der formalen Erstbeschreibung als „Schotenweiderich mit herzförmigen Blättern“ beschrieb, ist die Kenntnis der Pflanze in Hessen gering. Sie wächst offenbar selten auf natürlichen und sekundären Standorten auf Felsen aus basenarmen Gesteinen. Sehr selten bestehen Vorkommen auch an Mauern und auf Bahnanlagen. Aus den Tieflagen, dem Naturraum Südwest, ist bisher kein Nachweis bekannt.



Habitus


Detail


Beleg


Weitere Fotos

Foto



Status und Gefährdung: Indigen

Regionen Hessen

Hessen

·

W  Westhesssisches Bergland

·

O  Osthessisches Bergland

·

T  Rhein-Main-Tiefland

·

H  Hessisch-Fränkisches Bergland

·




Verbreitung

Verbreitung in Hessen

  Süderbergland

s selten

WBS  Westhesssisches Berg- und Senkenland

s selten

OB  Osthesssisches Bergland

s selten

We  Westerwald

s selten

Ta  Taunus

s selten

RMT  Rhein-Main-Tiefland

‒ 

Sp  Spessart

‒ 

ORT  Nördliches Oberrheintiefland

‒ 

Od  Odenwald

s selten






© BVNH