Familie: Onagraceae > Gattung: Epilobium

Epilobium brachycarpum C. Presl ‒ Kurzfrüchtiges Weidenröschen, Rispen-Weidenröschen

Die aus Nordamerika stammende Pflanze wurde erstmals 1999 in Hessen auf einer Brachfläche bei Wiesbaden-Erbenheim, in einem Neubaugebiet südlich Darmstadt-Arheilgen und auf Militärgelände südwestlich Eschborn nachgewiesen. 2000 gelang auch der Fund einer großen Population bei Weiterstadt (Lenker 2001). Jung (2002) meldete Funde von Ackerbrachen bei Weiterstadt und wiederum aus Darmstadt-Arheilgen. Über die Ausbreitung im Rhein-Main-Gebiet berichten Bönsel & Ottich (2005), Emrich (2008) über die in Mittelhessen. Hillesheim-Kimmel (2007) berichtet über ein Vorkommen im Ebsdorfer Grund (Landkreis Marburg-Biedenkopf). Auch bei Londorf wurde die Pflanze nachgewiesen (Hillesheim-Kimmel 2017). Einen Überblick über Vorkommen und Ausbreitung in Hessen geben Gregor & al. (2013). Bei Brauerschwend und Angenrod wurde die Pflanze 2017 in Straßenböschungen gesehen (Gregor 2019).



Habitus


Detail


Beleg


Weitere Fotos

Foto



Status und Gefährdung: Eingebürgert

Regionen Hessen

Hessen

E eingebürgert

W  Westhesssisches Bergland

T Eingebürgerungstendenz

O  Osthessisches Bergland

bislang:   | Empfehlung: T Eingebürgerungstendenz

T  Rhein-Main-Tiefland

E eingebürgert

H  Hessisch-Fränkisches Bergland




Verbreitung

Verbreitung in Hessen

  Süderbergland

WBS  Westhesssisches Berg- und Senkenland

OB  Osthesssisches Bergland

We  Westerwald

Ta  Taunus

RMT  Rhein-Main-Tiefland

z zerstreut

Sp  Spessart

ORT  Nördliches Oberrheintiefland

Od  Odenwald







© BVNH