Familie: Dryopteridaceae

Gattung Dryopteris Adans. ‒ Wurmfarn

Artschlüssel

1

Blätter doppelt gefiedert mit ungeteilten Fiederchen

2

Blätter doppelt gefiedert mit geteilten Fiederchen oder 3‒4fach gefiedert

7




2

Sporentragende Blätter steif aufrecht, deutlich länger als die ausgebreiteten sporenlosen Blätter

D. cristata

Sporentragende und sporenlose Blätter gleich

3




3

Fiederstiele am Grunde dunkelviolett (beim Trocknen schwindend)

4

Fiederstiele am Grunde nicht dunkelviolett

D. filix-mas




4

Schleier zur Sporenreife bleibend, höchstens etwas schrumpfend

5

Schleier zur Sporenreife schrumpfend, oft abfallend

6




5

Spreuschuppen schmal, hell- bis dunkelbraun, kaum spiralig gedreht, Blattspindel meist frei

D. affinis

Spreuschuppen breit, rotbraun bis kupferrot, viele spiralig gedreht, Blattspindel meist überdeckt

D. cambrensis




6 (4)

Fiederabschnitte ± trapezförmig, mit V-förmigen Buchten

D. pseudodisjuncta

Fiederabschnitte ± parallelrandig, ohne V-förmige Buchten

D. borreri




7 (1)

Spreuschuppen am Stiel einfarbig, blassbraun

D. carthusiana

Spreuschuppen am Stiel zweifarbig, blassbraun und am Grunde dunkelbraun

8




8

Das nach unten gerichtete 1. Fiederchen der untersten Fieder weniger als halb so lang wie Spreite und weniger als doppelt so lang wie das gegenüberstehende Fiederchen

D. dilatata

Das nach unten gerichtete 1. Fiederchen der untersten Fieder mindestens halb so lang wie Spreite und doppelt so lang wie das gegenüberstehende Fiederchen

D. expansa

Die Unterscheidung der Sippen der Dryopteris-affinis-Gruppe (D. affinis, D. cambrensis, D. pseudodisjuncta, D. borreri) ist diffizil, Bestimmungen sollten von Spezialisten geprüft werden.

Bislang nicht ausgeschlüsselt: D. remota.


© BVNH